Die Kadr Nacht

Die Kadr-Nacht – wertvoller als tausend Monate

Verehrte Muslime!

Am 13. Juli ist die Kadr-Nacht. Sie ist wertvoller als tausend Monate. Eure Kadr-Nacht möge gesegnet sein! Allah möge euer Fasten, eure Gebete und Duâs annehmen!

Liebe Geschwister!
Stellt euch vor: Vor uns liegt eine Nacht, nur wenige Stunden. Aber diese kurze Zeit ist wertvoller als tausend Monate. Die Nacht, in der die Herabsendung des Korans begann, die Botschaft Allahs an die gesamte Menschheit.

Verehrte Muslime!
Deshalb ist es notwendig, diese Nacht tatsächlich zu einer Nacht zu machen, die wertvoller ist als tausend Monaten. Die Wohltätigkeit, guten Taten und jeder Schritt, der auf dem Wege des Islams und des Korans getan wird, wird in dieser Nacht vervielfacht.

Das, was wir in dieser Nacht tun, gleicht einer Zusammenfassung des Lebensziels eines Muslims. Der Muslim wurde erschaffen, um Allah zu dienen. Da das Gebet die wichtigste Ibâda ist, müssen wir, um dieser Nacht den Gegenwert von tausend Monaten verleihen zu können, das Gebet unbedingt zu verrichten. Lasst uns also neben den Tarâwîh-Gebeten mindestens noch ein aus zwei Rakas bestehendes Gebet verrichten, in inniger Hoffnung auf Allahs Wohlgefallen. Lasst uns Allah dazu aufrichtig um Hilfe bitten. Lasst uns dafür beten, dass die Muslime sich dieser Dinge bewusst werden und dass sie errettet werden.

Lasst uns außerdem den Koran lesen, auch wenn es nur eine Seite ist! Aber lasst uns dabei versuchen, ihn genau zu verstehen. Denn der Zweck des Koranlesens ist es, seine Botschaften zu verstehen.

Liebe Geschwister!
Die Bedeutung dieser wichtigen Nacht wird uns im Koran von Allah selbst mitgeteilt: „Wir haben ihn wahrlich in der Kadr-Nacht herabgesandt. Und was lässt dich wissen, was die Kadr-Nacht ist? Die Kadr-Nacht ist besser als tausend Monate. In ihr kommen die Engel und der Geist mit ihres Herrn Erlaubnis herab, mit jeglichem Auftrag. Frieden ist sie bis zum Anbruch der Morgenröte.“[1]

Ist es ein Zufall, dass diese gesegnete Nacht, in der sogar die Engel auf die Welt herunterkommen, auf die letzten Tage des Ramadans fällt? Oder ist es eine Gnade Allahs, des Barmherzigen, die er den Muslimen gewährt? Diese sind es, die sich nur um seinetwillen der Gaben dieser Welt enthalten. Die Kadr-Nacht ist eine Gnade an jene, die Armen und Bedürftigen denken. Dies sind jene Muslime, die Almosen geben, ihre Zakat zahlen und auf diese Weise den höchsten Grad der Dienerschaft gegenüber Allah erreicht.

Verehrte Muslime!
Tausend Jahre sind etwa 84 Jahre, also ein Menschenleben. Die Kadr-Nacht ist die Essenz eines Lebens, wie es einem Muslim gebührt, ein Leben in Dienerschaft gegenüber Allah und voller Barmherzigkeit gegenüber seinen Geschöpfen. Als Muslimen kommt es uns zu, unseren Schöpfer aufrichtig um Vergebung zu bitten. So wird jeder von uns diese Nacht des Segens für sich persönlich nutzen können.

Liebe Geschwister!
Als Zeichen unserer Dankbarkeit sollten wir in dieser Nacht auch an unsere armen und bedürftigen Geschwister denken. Viele von ihnen können aufgrund ihrer schlechten Lage nicht einmal die gesegnete Kadr-Nacht gebührend verbringen. Wir sollten ihnen unsere Hand ausstrecken. Lasst uns deshalb an der Kampagne „Hand in Hand mit den Armen und Bedürftigen“ teilnehmen.

„O Allah, du bist der Vergebende, du liebst das Vergeben, vergib auch mir.“[2]

[1] Sure Kadr, 97:1-5
[2] Tirmizî, Daawât, 84